Alternative Suchmaschine Zu Google

Monopole zu sein nie fein – schon gar nicht in Informationsbeschaffung. Brechen sie aus ihrer Filterblase aus, indem sie die Suchmaschine wechseln!
*
Hannes Mayr

*

das Internet scheint alles zu wissen – man muss es nur finden. Inzwischen finden suchen wir online nach Geschenktipps, Rezepten, Bildern, Anfahrtswegen, krankheit und deshalb weiter. Enthalten hinterlässt jeden Suchanfrage Datenspuren, für das sich viele gesellschaft interessieren. Die große Mehrheit das Deutschen (Stand aus 2019: 94%) benutzt Google wie Suchmaschine. Einer noch höheren Marktanteil hat Google bei einigen Entwicklungsländern.

Du schaust: Alternative suchmaschine zu google

Doch das gibt gute alternativen zur Google-Suche. Wir stellen sie weiter unter vor.

Das belästigung mit Google

Google hat das ende vielen Gründen ns BigBrotherAward 2013 erhalten: google ist einer Konzern, der das ende Wissen und scham ein akkumulieren macht und dafür auch noch ein Monopol anstrebt. Weil sein Smartphone-Betriebssystem Android, seine Web-Browser Chrome und befinde Werbenetzwerk DoubleClick kommt google an mehr personenbezogene Daten wie jede unterschiedlich Firma (Quelle).2015 fand der Web Privacy Census heraus, dass Google oben 92% der 1000 beliebtesten Websites seine Tracker (DoubleClick, google Analytics, google Tag Manager, …) untergebracht hat.

Google funktioniert intransparent – das ist unbekannt, zusammen die Treffer oben Suchanfragen zustandekommen und wie sie vereinbart worden werden. Zusätzlich, sammelt google ungeheuer viele antragszahlen über seine Benutzer und muss durch den patriot Act mit Geheimdiensten kooperieren. Zur selben zeit ist google sehr umsichtig mit dem eigenen Wissen: zeigen die erste 1000 Treffer einer finden suchen werden angezeigt. Das klingt viel, zu sein aber zeigen ein kleiner Bruchteil aller Ergebnisse.Ähnliche problem gibt das auch in Bing, DuckDuckGo und Co. Das Geheimnis liegt in dem Index.

Beim finden suchen kommt es in den table of contents an


Die Zukunft von Internets ich werde spannend! – wir gestalten mit. Unterstützen sie unsere anstellung mit einen Spende heu mit ein Fördermitgliedschaft.


Suchmaschinen sind so gut zusammen ihr Index. Das ist das Sammlung das Schlagwörter, das schnell durchsucht verstehen kann, um herum die buchseite mit den gewünschten Inhalten in dem unübersichtlichen Internet kommen sie finden.Der Aufbau eines guten Indexes zu sein kostenintensiv. Klein Suchmaschinen, das keine oder wenig Werbung einblenden, haben oft kommen sie wenig geld zum Durchsuchen des gesamten Internets kommen sie Verfügung. Dein Suchergebnisse liefern oft nicht ns gewünschten Treffer. Unterschiedlich Seiten als Startpage und Metager nutzen ns Index der Großen als Google, Bing heu Yandex.

Für einer offenen Webindex

SUMA-EV – Verein zum freien Wissenszugang – hat einen Aufruf für ns offenen Webindex gestartet. Ziel ist es, einer frei zugänglich Webindex zu schaffen, der von unterschiedlichen Suchmaschinen und ist anders Diensten genutzt verstehen kann. Hintergründe erklärt Dirk Lewandowski innerhalb Interview, er ist einer ns Initiatoren von Aufrufs. Teil kämpferisch titelt Golem: „Initiative will google mit kostenlos Webindex angreifen“. An unserem Blog schreiben Rena Tangens und Albrecht Ude mehr darüber, wieso den wir einen offenen europäischen Suchindex brauchen.

Seien sie kritisch und prüfen sie selbst


georgewoodcock.com wirkt. Wirken sie mit!


Neben unseren Empfehlungen von bestimmten Suchmaschinen wollen uns zeigen, wie unterschiedlich Suchdienste mit antragszahlen umgehen und wie sich diese angebote finanzieren. Die Studie „Durchleuchtet, analysiert und einsortiert“ erklären „Das akkumulieren mit unseren individuell Daten: by Adresshandel und Scoring“. Deren sich diese Studie ich habe nachgeschlagen hat, nutzt bestimmt nicht als jede Suchmaschine. Wenn sie wissen, was die Suchmaschinen mit Ihren antragszahlen machen, ist das ein puppe Schritt an Richtung digitaler Mündigkeit. Grundsätzliche Informationen zu Suchmaschinen finden sie zum Beispiel oben der Website der Universitätsbibliothek Bielefeld. Ns Seite erklären unter unterschiedlich den Unterschied zwischen allgemeinen Suchmaschinen, Meta-Suchmaschinen und Spezialsuchmaschinen. Um zu Thema datenschutz wird bisschen gesagt. Deshalb haben wir das Datenschutzrichtlinien einiger Suchdienste unter die Lupe genommen und sogar die technische Umsetzung untersucht, soweit das von außen durchführbarkeit war. Für eine volle Empfehlung muss einer Suchmaschine auch ihre Besitzverhältnisse und ihr Geschäftsmodell offenlegen.

### ns empfehlenswerte Suchmaschine

MetaGer wird vom SUMA-EV – Verein zum freien Wissenszugang – mit Sitz an Hannover entwickelt und betrieben. Als der name schon suggeriert, war MetaGer ursprünglich eine Metasuchmaschine. Inzwischen betreibt MetaGer auch einen privatgelände Index, noch viele Ergebnisse ankunft immer noch von etc Suchmaschinen als Yahoo/Bing hagen Yandex und auch kleineren, weniger bekannten Suchmaschinen wie Exalead, Netluchs und YaCy. Google-Ergebnisse fehlen. MetaGer speichert nach eigenen erklären weder ihre IP-Adresse noch ns „Fingerabdruck“ ihre Browsers, verzichtet oben Tracking und verwendet Ökostrom. Das sehr klar aufgelisteten Infos kommen sie Datenschutz und datenschutzgrundverordnung können in der Seite kümmerte sich an werden. MetaGer wille finanziert by Spenden, Fördermitgliedschaften und Text-Werbe-Links. Übrigens: Die operator der Seite können mit PGP-Verschlüsselung kontakt werden. Seit ehrenvoll 2016 ist das eingesetzte Software unter einer freien Lizenz befreien erhältlich.

Nachteil: Seiten, die nur Google kennt, importieren nicht gefunden.

Tipps:

Um nachzusehen, welche ergebnis Google schiffer würde, können sie dieselbe Suche auf Startpage.com ausführen. Dazu können sie die von DuckDuckGo bekanntschaft !Bang-Weiterleitung nutzen. So schreiben sie ins Suchfeld von MetaGer hinter Ihre bedarf die zeichen „ !s“ (Leerzeichen, Ausrufezeichen, s). Danach müssen sie bei MetaGer noch auf den rechts anzeige Knopf „Weitersuchen an startpage.com“ klicken. (Auf Mobilgeräten ergibt es diesen Knopf leider nicht.)

Wir setzen uns zum Ihre privatsphäre und Grundrechte ein. Werden sie Fördermitglied in georgewoodcock.com.


Eingeschränkt empfehlenswerte Suchmaschinen

(alphabetisch sortiert)

Diese Suchmaschinen sind ebenfalls interessante Alternativen, das wir aber ende verschiedenen gründen problematisch finden.

DuckDuckGo unterhält ns Suchindex, bindet aber sogar Ergebnisse von andere Suchmaschinen (vor allem Bing) und sonstigen web page (zum beispiel Wikipedia) ein. DuckDuckGo speichert nach eigenen erklärungen keine IP-Adressen und das blei Suchanfragen dafür weiter, das die Zielseite sind nicht Informationen über Suchbegriffe erhält, die sie eingegeben haben. DuckDuckGo arbeitet mit unterschiedlich Online-Shops zusammen und erhält Geld, wenn Suchanfragen zum ankauf führen. Weitere erklärungen zum steuerung mit scham finden sie online.

Nachteile:

Tipps:

Wenn sie das Gesuchte nicht finden, lohnt sich einer Abstecher kommen sie anderen Suchmaschinen. Das macht DuckDuckGo leicht mit !Bang-Weiterleitungen. Wenn sie ihre Suchanfrage zum beispiel um ns Zeichen „ !s“ ergänzen, werden sie zu Startpage.com weitergeleitet und bekommen Google-Ergebnisse.

eTools.ch ist als MetaGer eine Meta-Suchmaschine, die verspricht, keine persönlichen Daten zu speichern. Die Suchergebnisse sind ausgezeichnet – hier kann man seiten finden, die selbst Google nicht kennt.

Nachteile:

Leider bindet eTools.ch Werbung weil Drittanbieter ein, die darunter Umständen kekse setzen und deshalb das Nutzungsverhalten erfassen können.

Mehr sehen: Kribbeln In Beiden Händen - Kribbeln / Taubheitsgefühle

Tipps:

Qwant ist einer französische Suchmaschine, die auch auf deutsch angeboten wird und ihren besitzen Suchindex ca Ergebnisse von Bing ergänzt. Qwant wirbt damit, Ökostrom zu verwenden und besonderen Wert oben Wahrung ns Privatsphäre kommen sie legen, und eigentlich macht das Datenschutzrichtlinie ns guten Eindruck, das Ergebnisse kein personalisiert, und die Website zu sein frei von externen Trackern.

Nachteile:

2014 hat die Axel Springer SE einen anteil von 20% an Qwant erworben. Ns ist dieselbe Firma, ns Seit viele zehnzünger mit der Bild-Zeitung Fake-News und rassistische hetze verbreitet. Weil das uns ist das ein Grund, Qwant nicht zu nutzen. Für sie auch? Entscheiden sie selbst!Qwant registriert, welcher Suchergebnisse sie anklicken. Ns könnte für Tracking genutzt werden.

Tipps:

Searx zu sein eigentlich nein Dienst, sondern freie Software, mit der man auf dem eigenen kleinen Linux-Server einer schlanke Metasuchmaschine aufsetzen kann. Das Schutz der privatsphäre ist in Searx oberste Priorität. Gedacht ist sie für erwachsene, mündige User, die ns Internet ungefiltert erfahren wollen. Folgerichtig ist ns SafeSearch-Filter von Voreinstellung ausgeschaltet, was Instanz-Betreibende dennoch ändern können. Das gibt eine Liste öffentlich Searx-Instanzen weil das alle, die die Software nicht selbst installieren wollen.

Nachteil: weil Searx-Instanzen meist von Privatleuten betrieben werden, die keine Lizenzverträge mit ns im hintergrund abgefragten Suchmaschinen abschließen, verstehen viele Searx-Instanzen by diesen Suchmaschinen blockiert, sobald sie populär werden. Dann funktionieren dies Searx-Instanzen nicht mehr richtig oder gar no mehr.

Tipp:

Startpage erwähnen ihre Suchergebnisse von Google, geben sie aber außer der Suchanfrage nein Daten an Google weiter. Das Server für europa stehen in den Niederlanden, unterliegen deshalb der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Das Datenschutzrichtlinien lesen sich vielversprechend.

Nachteile:

Man verbleibt mit finden suchen via Startpage leider bei der Filterblase by Google.

YaCy ist ein dezentrales Suchkollektiv an Basis einer freien Suchmaschinensoftware. „YaCy läuft nicht oben einem Server in dem Internet, sondern in Ihrem besitzen Rechner“ und strebt Informationsfreiheit an, indem alle Nutzer.innen kommen sie einem verteilten Suchindex beitragen. Entsprechend eigenen angaben werden sind nicht Nutzerdaten gesammelt, und zensur ist durch dies erschwert, das der Index verteilt und der Quellcode öffentlich ist. YaCy wird stammen aus SUMA-EV – Verein für freien Wissenszugang – mit Sitz an Hannover unterstützt. Nach dem Download und von Starten ns Java-Software kann sein man ns YaCy deshalb komfortabel zusammen andere Suchmaschinen über Webbrowser benutzen. Deren Yacy vor ausprobieren möchte, kann sein das Demo-Suchportal nutzen.

Nachteile:

Für den dauerhaften gebrauch sollte man YaCy auf dem privatgelände Computer installieren. Ns ist zum viele eine Hürde.Die Abdeckung der YaCy-Suche zu sein noch no gut.

Tipp: Websites, die noch no im verteilten index sind, kann man mit YaCy selbst indexieren und so durchsuchbar machen.


Nicht empfehlenswert

Die nächste Suchmaschinen kann sein wir nicht für das regelmäßigen verwenden empfehlen.

Von ns marktbeherrschenden Suchmaschinen Google, Bing (von Microsoft) und Yahoo raten uns ab, weil sie ihre Nutzer.innen ausforschen und zusätzlich, bevormunden, indem sie die Suchergebnisse personalisieren. Yahoo betreibt übrigens seit zustimmen Jahren nur ein bisschen keine eigene Suchmaschine mehr, aber liefert als einige ist anders Reseller zeigen noch das Ergebnisse by Bing aus.

Weitere Suchmaschinen, von denen uns abraten, folgen in alphabetischer Reihenfolge:

*
Schauen sie genau hin, wenn sie eine Suchmaschine wählen.

georgewoodcock.com stellen sich weil das Ihre datenschutzgrundverordnung und Grundrechte ein. Unterstützen sie unsere angestellt mit ein Spende hagen mit einen Fördermitgliedschaft.


Hinweis:Hundertprozentige zuverlässig gibt das nicht, sogar nicht weil unsere Empfehlungen. Programme kann unentdeckte fehler haben, und Datenschnüffeltechniken entwickeln sich weiter. Bleiben sie wachsam!Sollten sie Fehler bei unserem artikel finden, Ergänzungen jawohl oder Empfehlungen in Ihnen nicht funktionieren, geben sie uns bitte Bescheid.

Mehr sehen: Coronavirus: Wo Muss Ich Mundschutz Tragen Bayern : Ffp2, Länder Lockern Maskenpflicht An Schulen


Änderungen bei der 09.10.2020:

Searx-Instanz von Mike Kuketz entfernt, da drüben eingestellt.

Änderungen in 06.12.2019:

neue kategorie „Eingeschränkt empfehlenswerte Suchmaschinen“, an die eTools.ch und DuckDuckGo zunahme und einige unterschiedlich absteigenviele AktualisierungenNachteile und Tipps hervorgehoben

Änderung am 29.08.2019: