KIND LEHNT MUTTER AB

ich schreibe heute, weil mich meinen Emotionen Raum geben muss und weil ihr vielleicht ideen habt. Ich zu sein so traurig. mein Kind ist 3 jahr alt und hat ein sehr enges verhältnis zum Papa, worüber ich mich sehr freue. Die beide unternehmen auch viel gemeinsam. Da drüben wir eltern gerade bei Coronazeiten mit mehrere Home Office und der betreuung unseres Kindes habe nicht Kita sowohl oben der Beziehungsebene zusammen auch in Bezug an unsere angestellt und ns Haushalt gestresst waren, haben wir häufig getrennt teil unternommen. Ns hat das Kind versorgt, der unterschiedlich gearbeitet heu Haushalt gemacht. Seitdem mager mein kind mich immer mehr ab. Das sagt: "Mama nicht mitkommen!!!!", "Mama weggehen!", das schubst mich in dem Spielplatz von Seite, ... Vorhin sat es an meinem schoss und wir von sehr komfortabel und harmonisch gepuzzelt. Plötzlich steht mein kind auf, holt ein kleines Spielzeug, kreischt einfach laut los und schlägt mir das Spielzeug an den Kopf. Mich liefen sofort ns Tränen, weil es einerseits total weh tat, und andererseits auch psychisch einfach schmerzt, das mein kind ohne erkennbaren grund so in mich komm schon geht. Das hat mich auch gefragt: "Mama, weinst du?" und mir geantwortet: "Ja Schatz, das hat mir sehr wehgetan." nachher hat es gepustet und mich sogar süß umarmt. Kurz Zeit später schlug das dann wieder nach mir, einfach so. Wäre das nun zeigen einmal passiert, hatte es ich nicht zu diesem zeitungsbeitrag bewogen. Noch sowas passiert nur täglich. jetzt scheint ein Teufelskreis zu entstehen. Mich macht diese tägliche an zunehmender Intensität gelebte Ablehnung immer fertiger, so dass Vater und kind nun nochmal ohne ich unterwegs sind. Ich can es gerade genug schreiben, aber gerade sträubte wir alles in mir, einig mit meinem Kind kommen sie machen. Wir jawohl uns nach dem "Streit" obwohl versöhnt und ich jawohl mein kind auch in den arm genommen und gesagt, das ich es lieb jawohl (und natürlich meinte mir es sogar so), dennoch mein Verletztsein ausblüten leider dennoch erstmal bestehen und ist sogar immer noch da. Ns wird unsere beziehung aber angeblich noch mehr belasten, wenn auf streit so eine Distanz folgt. Nun erlebt das Kind Tolles mit Papa und das verfestigt sich vermutlich: "Mit Papa ist das toll, mama nervt." das macht mich deshalb unendlich traurig und ich fühle mich deshalb wahnsinnig versagend. Mir habe auch keine erklärung für dies Ablehnung. Ich bin vermutlich einfach der langweiligere Part. Papa kann sein coolere Ausflüge und abspielen lustigere Spiele. Ich verfügen über jedenfalls nicht ns Eindruck, meinem kind irgendetwas "getan" zu haben, was diese Ablehnung erklärungen könnte. ins Bett brachte darf mir übrigens auch nicht mehr. Getröstet werden will es auch vom Papa, einmal es sich weh tat hat. mir weiß nicht, was ich tun soll, zum unsere Beziehung ein weiterer schöner wird und mein kind mich nicht immer deaktivieren will.

Du schaust: Kind lehnt mutter ab

Dieses gegenstand wurde anonymer erstellt, weil:

ich dafür offener schreiben tun können und weil es mir unangenehm ist, darüber kommen sie schreiben



*

Kiddo89
1692 Beiträge
15.08.2020 12:09
ns tut mir sehr leiden für dich und ich can mir sehr gut vorstellen, dass dich das sehr schmerzt. Wir jawohl hier das umgekehrte Problem: Mein mann wird immer als abgelehnt, obwohl das sich wirklich Äußerst bemüht, sich tolle jene ausdenkt usw. Ich zu sein aber immer ns bevorzugte Bezugsperson und zeitweise zu sein das auch für mich durchaus schön anstrengend und mein gelinge tut mich oft Äußerst leid. ich denke, dass es eher normal ist, das ein Kind wenn nach Lebnsphase ein Elternteil bevorzugt und ns ist jawohl auch in Ordnung so. Oft kümmert sich der eine ja auch wirklich mehr oder schenkt als direkte Aufmerksamkeit. Leider zu sein es bei uns auch verwandten deutlich, dass die Ablehnung meinem Mann gegenüber verstärkt wird, weil sie ihn wie Konkurrenz an mir wahrnimmt. Sie geht zum beispiel immer dazwischen, wenn wir uns unterhalten, kuscheln etc. andernfalls versuche ich, die beziehung der beide so gut das geht zu unterstützen, d.h. Mich versuche diesen Konkurrenzgedanken entgegen kommen sie wirken und laser die beide oft schöne dinge alleine unternehmen. Lustige Spiele überlasse ich gerade von Papa usw. Ich zu sein mir sicher, dass es manchmal auch ein weiterer besser wird...

*

Marf
25195 Beiträge
15.08.2020 12:14
das kenne ich.Es ist aber keine Ablehnung.Die kinder haben diese Phasen.Ich war in den Wochenenden auch immer pistole abgeschrieben.Papa ist viiiiel toller....ok,dann dürfe mal.Ich persönlich finde das genau richtig.Für Väter ist es doch sogar eine Bestätigung. Und das gehören unterschiede dazu in Spielverhalten.Mama spielt eben anders.Das müssen ja dann nicht schlechter sein. Dies Autarkwerden , selbstbestimmung ,gehört kommen sie und nur mit 3 öffnet sich ns Welt. Ich würde noch diese distanz sehr wohl zeigen.Es tat weh,dass zulässig das Kind gern sehen als sein Handeln befolge trägt.Und ns es dann kurz später korrekt denselben Krampf ich denke es wäre ,gehört auch zum lernen dazu.Wenn das aggressiv ich werde zeige ganz blick auf die ansicht deine Grenze,es geschieht ja nicht im Überschwang. Versuche doch einfach dies Papazeiten für dich kommen sie nutzen.So kleine Auszeiten zu sein Gold wert!,

-M-Y-A-
22637 Beiträge
15.08.2020 12:17
verschanzt es no persönlich zu nehmen, sogar wenn es wehtut. Meine haben immer wieder Phasen, wo sie ein eltern bevorzugen und der ist anders ist "scheiße".
sia87
6410 Beiträge
15.08.2020 12:37
hier ist es sogar so, dass der Jüngste den Papa eher von sich weist. Er dürfen vom Grunde her überhaupt nichts, wenn ich an der nähe bin. Morgen ich noch nicht da, nachher läuft es super und er fragt nicht mal nach mir. Ich glaube nicht, dass es einer gewollte Ablehnung ist. Es sind einfach Phasen hagen Gewohnheiten, ns die Kinder gerade haben. Meiner ist übrigens sogar fast drei.
Alaska
17589 Beiträge
15.08.2020 12:37
ich versteh dich. Sowas würd ich sogar persönlich bedarfen und findes gegenteil den anderen nicht normal. Das der Favorit unter den elternteil schwankt, ja. Sogar das ins Bett gebracht gehört da dazu. Noch generelle Ablehnung? warum bist du nicht mit zu dem Ausflug? Haushalt gerade es ist in lassen und anderer vermehrt zusammen Familie etwas unternehmen. Nicht darauf ausruhen, dass die vor eh nur kriselt und du anhielt der Buhmann bist. Nachher änder was.
Ohje, ns fühlt sich no schön an, abgelehnt kommen sie werden mich würde in ausgehen, das es einer Phase zu sein und Papa gerade einfach interessanter ist. Oft pflegen ja auch Papas dies Part inne, ich denke aber, dass sie es leichter weg stecken, weil sie sich weniger darüber definieren. ich würde versuchen, das Druck herauszunehmen. Wenn freundin es kommen sie sehr willst, wird es durchaus schwieriger. Vielleicht kannst du die freie times für freundin nutzen? lass - wenn es giftig - den Haushalt mal lüge und mach teil richtig cooles für Dich. Erzähle, was du für ein tollen tag hattest, da machst du sie interessant und einer positive Grundeinstellung und Ausstrahlung schadet noch nie Und vielleicht schlägt es dann schneller um, als Du denkst (und für dich lieb ist ) dein Kind liebt freundin sicher, sie bist ns Mama!!!
christen
23759 Beiträge

Mehr sehen: Was Heißt Together Auf Deutsch, Better Together

15.08.2020 12:54
Zitat über Bimbam: Ohje, ns fühlt sich nicht schön an, abgelehnt kommen sie werden ich würde daraus ausgehen, dass es einer Phase ist und Papa gerade einfach interessanter ist. Oft halten ja sogar Papas dies Part inne, ich denke aber, dass sie es leichter weg stecken, weil sie sich weniger über das definieren. ich würde versuchen, den Druck herauszunehmen. Wenn du es kommen sie sehr willst, wird es ganz schwieriger. Wahrscheinlich kannst du die freie zeit für sie nutzen? ermöglichen - wenn es giftig - ns Haushalt mal liegen und mach einig richtig kühl für Dich. Erzähle, was du für ein tollen tag hattest, da drüben machst du dich interessant und eine positive Grundeinstellung und Ausstrahlung schadet noch nie Und vielleicht schlägt es dann schneller um, wie Du denkst (und für dich lieb ist ) das: "Wenn sie es kommen sie sehr willst "ist einer wichtiger Punkt. Mein verklappt bevorzugt auch immer den Papa, wenn er da drüben ist. Mich nehme das hin und genieße die Zeit. Ist Papa nicht da, zu sein ich schließlich geldstrafe genug
Jeppa
286 Beiträge
15.08.2020 12:57
das haben wir hier auch immer wieder. Einmal ich zuhause bin, darf der Papa nichtmal Windeln wechseln. Zu sein ich dann arbeiten oder nicht im Raum, zulässig Papa ns ohne Diskussion. Und deswegen ist es z.Zt mit Allem... Schlafen, baden, anziehen. Mein männlich nimmt das gelassen, weil wir die Phase auch immer ein weiterer umgekehrt haben. mir drücke freundin
Pakuna
7498 Beiträge
15.08.2020 13:09
Wir hatte hier eine etwaige 3monatige Phase, wo der Papa plötzlich und Äußerst konsequent abgelehnt wurde. Das war ziemlich schlimm für ihn. Anfangs haben wir still versucht, drauf „zu kämpfen“. Uns haben dann schnell gemerkt, dass das ins entgegen verkehrt und sie dadurch ns Papa noch als ablehnte. Wir haben so beschlossen, das hinzunehmen, das Kind nicht damit zu konfrontieren und das Druck rauszunehmen. Das war schwer, dennoch hat funktioniert. Einer Tages ging es langsam los, dass Papa anderer Dinge durfte, wieder angesprochen und mit einbezogen wurde. Jetzt, nach einer paar Monaten, ist der Spuk vorbei.
mamamachma
5835 Beiträge
15.08.2020 13:37
ns phasenweise mal der eine Elternteil interessanter ist, finde ich durchaus normal. Momentan steht das Papa erhöht im Kurs, weil wir an dem Wetter viel innerhalb Pool sind. Ich mag das wilde toben im wasser garnicht. Der Papa hingegen schmeisst ns Kinder aufgrund den Pool, dafür das wir abends das Wasser nachfüllen müssen Das sie da lieber den Papa mit innerhalb Pool von nehme ich no persönlich, jedoch genieße die kleine Auszeit. Was mich allerdings sehr belästigen würde, wäre dieses gezielte „Mama soll nicht mitkommen.“ ns würde mir garnicht deshalb stehen erlauben wenn ns öfter vorkommt, sondern mitgehen, wenn ich das möchte. Ich gehören zur Familie zu und möchte nicht ausgeschlossen werden.
namenlos 1 (205038)
2 Beiträge
15.08.2020 13:44
Zitat von mamamachma: ns phasenweise mal der einer Elternteil interessanter ist, finden ich ziemlich normal. Momentan steht der Papa hoch im Kurs, weil wir in dem Wetter viel innerhalb Pool sind. Ich mag ns wilde toben im floodkatastrophe garnicht. Das Papa auf der anderen seite schmeisst das Kinder aufgrund den Pool, dafür das wir abends das Wasser nachfüllen müssen, zu haben Das sie da lieber das Papa mit innerhalb Pool haben nehme ich nicht persönlich, sondern genieße die kleine Auszeit. Was mich allerdings sehr beunruhigen würde, wäre dieses gezielte „Mama soll nicht mitkommen.“ das würde mir garnicht dafür stehen erlauben wenn das öfter vorkommt, aber mitgehen, wenn ich es möchte. Ich gehören zur Familie zu und möchte nicht sperren werden. Ja, das bastelte wir sogar so. Mir möchte nicht akzeptieren, wenn mein kind mich einfach "wegmobbt". Mich sage dann auch genau sowas. Allerdings kommen sie es heute immer häufiger auch dazu, dass ich dann schon über selbst nur ein bisschen keine Lust bekam mitzukommen, da unterwegs werde mich ja auch überwiegend abgelehnt mich komme leider zuerst heute Abend dazu, allen ist anders noch genauer kommen sie antworten. Vielen danke schön schonmal für so viele Gedanken!
anonymer 2 (205038)
1 Beiträge
15.08.2020 14:35
hier war das mit das Schwiegertochter so, zusammen sie um herum die 4 jahre alt war. Sie kam nur noch zu Papa nach Hause, wenn ich anwesend war. Da wir dann noch nicht zusammen gewohnt haben, war ich in den Wochenenden nicht immer da drüben und ns Kleine verweigerte ns Besuch bei der Vater. So musste mich immer mit, die Kleine abholen. Sie wollte zeigen mit ich spielen und no mit dein Vater. Heute zu sein es wieder besser, ich denken daher, dass das Phasen sind. Hier wurde es nach einer paar Monaten besser
markusmami
134111 Beiträge
15.08.2020 18:59
Zitat von Christen: Zitat von Bimbam: Ohje, ns fühlt sich nicht schön an, abgelehnt zu werden ich würde davon ausgehen, das es eine Phase ist und Papa gerade einfach interessanter ist. Oft behalten ja sogar Papas diesen Part inne, ich denken aber, dass sie es leichter weg stecken, weil sie sich weniger über das definieren. ich würde versuchen, ns Druck herauszunehmen. Wenn sie es kommen sie sehr willst, wird es ganz schwieriger. Wahrscheinlich kannst du die freie times für freundin nutzen? ermöglichen - wenn es giftig - den Haushalt mal liegen und mach etwas richtig cooles für Dich. Erzähle, was freundin für ns tollen tag hattest, dort machst du sie interessant und eine positive Grundeinstellung und Ausstrahlung schadet nie Und sei schlägt es nachher schneller um, zusammen Du denkst (und dir lieb ist ) das: "Wenn du es kommen sie sehr willst "ist ns wichtiger Punkt. Mein kleiner bevorzugt auch immer den Papa, einmal er da ist. Mir nehme das hin und genieße ns Zeit. Ist Papa no da, zu sein ich schließlich fein genug Besser hatte man es nicht äußern können. Bei uns war das auch so. Kaum zu sein Papa da, zu sein ich quasi abgeschrieben. Eine bekannte von mir, die sogar u.a. Eltern berät,die Erziehungsprobleme/Fragen hat, meinte damals zu mir. Ihre Kind ist deswegen so zu Dir, weil das sich ganz sicherlich ist, das Du quasi "immer" da drüben bist. Oben die Mama kann ich mich verlassen, ns geht nicht weg etc.
Tine91
4431 Beiträge
15.08.2020 21:01

Mehr sehen: Wie Wird Die Einschaltquote Die Beste Show Der Welt 03: Folge 3

an uns ist das phasenweise ähnlich. Einmal es nach meinem kind ginge, würde er in Liebsten anzeigen mit Papa ins Bett. Nichtsdestotrotz wechseln wir wir konsequent ab. Er sagt sogar manchmal, dass ich weggehen oder nicht mitspielen soll. Dennoch ich laser- ihn nicht entscheiden, evenards ich wo darf. Wir jawohl trotzdem viele tolle momente zusammen, bei denen wir lachen und freude haben daher lasse ich die „Ablehnung“ nicht an mich heran und gehen es zusammen Phase abdominal