Schlankes linux für netbook

Nach meinung der hersteller gehört einen PC heute schon nach spätestens 4 Jahren zu “alten Eisen”. Dabei erfüllen in der üben selbst deutlich ältere Rechner problemlos ihr Zweck, wenn in ihnen einen schlankes Betriebssystem und angemessen Software läuft.

Du schaust: Schlankes linux für netbook

Neue Versionen das gängigen Betriebssysteme versprechen das Kundschaft stets ein Zugewinn bei Produktivität, Komfort und Leistungsfähigkeit. Inbegriffen steigen jedoch in aller Regel sogar die Hardware-Voraussetzungen ständig an: Aktuelle Windows- und Linux-Systeme wunsch nach Maschinen mit Mehrkernprozessoren, reichlich Arbeitsspeicher und neuwertiger Grafikkarte.

Daneben gibt das jedoch eine stetig wachsende Zahl by schlanken Linux-Derivaten, das selbst oben 15Jahre alten Computern mit Einkernprozessoren und angehörige wenig Arbeitsspeicher erstaunlich flüssig arbeiten. Für ns Test installierten wir solche Systeme in etwa zehn Jahre alt Rechnersystemen. In der üben zeigte sich dabei, dass sich mit einigen das schlanken Linux-Varianten tatsächlich groß produktiv arbeit lässt.

Testszenario

Für unsere Test ns Praxistauglichkeit verwendeten wir mehrere HP-Compaq-Notebooks das Centrino- und erste Centrino-2-Generation, die einfache Single- heu Dual-Core-CPUs ohne Turboboost und Hyperthreading besitzen und durchgängig integrierte Intel-Grafikchipsätze zu Ansteuern von Displays nutzen. Oben der Desktop-Seite testeten wir mit ebenso alten Pentium-D-Systemen, ns noch oben der Netburst-Architektur by Intel basieren und daher entsprechend klein effizient arbeiten. Zudem mussten sich das ressourcenschonenden Linux-Distributionen oben IBM-Workstations das Baujahre2003 und2004 mit Pentium-4-Einkernprozessoren beweisen.

Aus das gut nr 3 Dutzend schlanken Linux-Distributionen, das unter ist anders die englische Wikipedia aufzählt<1>, trafen wir basierend folgender Kriterien eine Vorauswahl: das Distributionen müssen, zu haben produktives arbeiten ermöglichen – Kandidaten, das keinerlei Office-Paket heu aktuelle Browser wie Firefox/Iceweasel heu Chromium mitbringen, fallen durch das Raster. Ähnliche Ansprüche richten wir in die Desktop-Umgebung. Sie sollte effizient kommen sie bedienen sein und nicht gerade das Look&Feel ns frühen Neunzigerjahre versprühen. Damit Linux-Neulinge zurechtkommen, sollten alle Einstellungen und Werkzeuge von eine grafische oberfläche verfügen und sich sogar ohne stundenlanges Einarbeiten bedienen lassen.

4MLinux

Der zuerst Testkandidat, das ende Polen toleranz 4MLinux<2>, herbst gleich an vielerlei Hinsicht ende dem Rahmen: so nutzt das unabhängig entwickelten Distribution für das grafischen desktop computer Joe’s Window manager oder kurz JWM<3>, jedoch sogar Teile des ebenfalls schlanken Klassikers home window Maker<4>. Ns System fokussiert dabei in vier Applikationsschwerpunkte: das Gruppe maintenance umfasst eine Reihe von Werkzeugen kommen sie Systemwartung und Datenrettung, in der kategorie Multimedia gründen sich teil Programme zum gespielt und bearbeitung von audiovisuellen Inhalten, der bereich Miniserver bündelt etwas schlanke Server-Dienste, während die Untergruppe secret Spielen vorbehalten ist.

4MLinux benötigt – sofern sie das Betriebssystem an Ihrem lokalen Massenspeicher installieren – kaum Ressourcen: der Arbeitsspeicher sollte mindestens 128MByte betragen, während an der festplatte oder SSD minimal 1GByte freier Speicher bereitstehen muss. Für einen modern wirkendes Erscheinungsbild sorgt in dem desktop neben von Statusmonitor Conky mit transparentem Hintergrund auch die Wbar-Schnellstartleiste für teil wichtige Applikationen, die horizontal am oberen Bildschirmrand verläuft. Dank des vorkonfigurierten Idesks gelingt es sogar, Icons auf den minimalistischen Desktop zu zaubern, anklagte einiger optischer Gimmicks. Einer Panelleiste in unteren Bildschirmrand mit zustimmen Startern, einer Hauptmenü und ein System-Tray rundet den Desktop abdominal muscle (Abbildung1).


Abbildung 1: der Startbildschirm by 4MLinux zeigt an sich in der Höhe das Zeit.

Mehr sehen: Gal Gadot Returns In Wonder Woman 1984 Sky Cinema In The Uk In January


Eine weitere Besonderheit von 4MLinux stellen das im Hauptmenü aufgeführten extensions dar. Besteht aus handelt es sich um Installationsskripte für viele Standardanwendungen zusammen LibreOffice, Firefox, Thunderbird, aber sogar Wine, die Java-Laufzeitumgebung oder Virtualbox. So rüsten sie den Softwarebestand innerhalb Handumdrehen und habe nicht manuelle Installationsversuche auf. Mit das Virtualbox besteht zudem ns Option, einer weiteres Betriebssystem unter 4MLinux auszuführen. Hierbei gelang das selbst auf den Pentium-4-Testsystemen, weniger Linux-Derivate auch OS/2Warpv3 hagen Windows98SE in virtuellen Maschinen zu nutzen, wobei das Einkern-CPUs mit nur 1GByte Arbeitsspeicher sicher keine Geschwindigkeitsrekorde brachen.

Fazit: 4MLinux besticht durch seinen äußerst geringen Ressourcenverbrauch, hohe stabilität und einer wieselflinke Arbeitsweise. Daher eignet es sich als solider Allrounder zum alle täglich anfallenden Arbeiten am Arbeitsplatzrechner. An einigen bereich klaffen jedoch Lücken in dem Softwarebestand. Experimentierfreudige Anwender, das ständig neu Programme installieren und ausprobieren möchten, sollten sich nach alternative wahl umsehen.

AntiX

Das das ende Griechenland stammende AntiX<5> rühmt sich, an der 32Bit-Variante für ich war älter Computersysteme mit nur 64MByte Hauptspeicher auszukommen. Das setzt allerdings einen Swap-Bereich auf dem Massenspeicher von mindestens 128MByte voraus. Auch beim Prozessor begnügt sich ns System mit sehr bisschen Ressourcen, die unterste Schranke bildet eine Pentium-II-CPU. Das freie Festplattenspeicher leuchter für eine stationäre installation noch wenigstens 2,2GByte betragen.

Das auf Debians “Testing”-Zweig basierende Betriebssystem nutzt wie 4MLinux ns sehr schlanken Window-Manager und Desktop: hier kommt über Haus ende IceWM<6> zum Einsatz (Abbildung2), wobei zusammen Alternativen auch Fluxbox, JWM oder ns exotische HerbstluftWM zur verfügung stehen. Anders als die meisten ist anders schlanken Linux-Distributionen bringen AntiX schon einige Standardanwendungen für ns Alltagsbetrieb mit: So es gibt sich ns Webbrowser Iceweasel und ns Büropaket LibreOffice by Haus aus mit in Bord. Die Entwickler integrierten zudem etwas Programme ende dem Fundus by Gnome, XFCE und LXDE in ihr System.


*

Abbildung 2: Optisch einfach, jedoch funktionell: ns Desktop von AntiX Linux.


Für Systemwartungsarbeiten steht zudem einen stattliches Arsenal in Werkzeugen bereit: dafür finden sie im speisekarte System Tools beispielsweise Bleachbit zum Löschen überflüssiger Datenbestände, GParted zu Partitionieren von Datenträgern, Htop zur angezeigt laufender Dienste und Prozesse, das Midnight command für ns effiziente arbeiten mit Dateien und Verzeichnissen zusätzlich Synaptic, ns grafische Frontend von Programmverwaltung. Weil seiner Debian-Historie tun können AntiX in dem Gegensatz zu den vollendet eigenständigen Distributionen auf einen beachtlichen Softwarebestand zurückgreifen: Die aus Debian übernommenen Repositories listen by 50?000Pakete auf.

Mehr sehen: Freie Ausbildungsplätze Agentur Für Arbeit, Jetzt Noch Freie Ausbildungsplätze Finden

Der Desktop über AntiX-Linux die geschenke sich erwartungsgemäß spartanisch-funktionell: Einzig Conky und eine schlanke Panelleiste zieren ns Bildschirm. Optische Gimmicks bleibe zur Schonung das Ressourcen external vor. Ns Leistungshunger herbst im Test eigentlich sehr geringe menge aus: Mit teil weniger wie 100MByte Arbeitsspeicherbedarf kommen sie AntiX bei der Tat noch mit 15Jahre alten Pentium-III-Systemen geldstrafe zurecht. Selbst bei drei oder mehr geöffneten Programmen steigt ns Auslastung ns Arbeitsspeichers selten von 300MByte an. Inbegriffen reagiert das Betriebssystem stets agil.